Scott Mclaughlin

V8 Supercar Pilot

Nachdem der in Neuseeland geborene Scott McLaughlin erfolgreich aus der Dunlop-Serie hervorgegangen war, gab McLaughlin im Jahr 2013 sein Debüt in der V8 Supercar Meisterschaft. Mit umgehenden Erfolg: Er qualifizierte sich im ARMOR ALL Top 10 Shootout für sein erstes offizielles Vollzeit-Rennen auf der Clipsal 500 Rennstrecke in Adelaide.

McLaughlin gewann dort zwei Meisterschafts-Rennen und beendete die Saison 2013 als 10. in der Gesamtwertung, was ihm den Mike Kable Young Gun-Award einbrachte als Einsteiger des Jahres.

Den Einstieg in den Rennsport schaffte er als 16jähriger im Jahr 2010, nachdem er auf dem Kart als Teil des Britek Motorsport Stipendienprogramms die geschäftsführenden Brüder des gleichnamigen Rennsportstalls Stone dermassen stark beeindruckt hatte, dass sie ihn direkt in der Dunlop-Serie starten liessen.

McLaughlin schloss 2013 eine Lehre ab und arbeitet zwischen Rennen bei der Valvoline Racing GRM Werkstatt. Im Jahr 2014 nutzte er die Gelegenheit zur Mitarbeit bei der Entwicklung eines neuen Rennwagens und wechselte von Holden zu Volvo, was zu einem Debüt an der Volvo Polestar S60s in Adelaide führte.

2014 erwies sich als ein sehr erfolgreiches Jahr für Volvo/Polestar Racing und Scott McLaughlin, in welchem er 5 Rennen gewinnen, 10 mal das Podest besteigen und 10 mal die Pole-Position ergattern konnte und das Jahr somit als 5. in der Gesamtwertung abschliessen konnte.

Domain_32   Facebook_letter_logo_32   Twitter_logo_32

Karriere



Associated Products

Scott Mclaughlin

Edox Chronorally

Video ansehen